Allgäuer Rezepte

Mehlspeisen Süßspeisen Kuchen Fleischgerichte Salat & Gemüse Suppen
Brotzeiten Getränke Wein Internationale Rezepte Küchenwerkzeuge Kochzeitschriften
 
Bauernfrühstück
Bauernreindl
Biergulasch
Brätstrudelauflauf
Euter gebacken
Fleischkiachla
ger. Leberkäs
Gröstl
Hackbraten
Haschee
Hasenkeule
Hirschrücken
Holzhackerschmarrn
Jägerschnitzel
Käs-Rippla
Kalbsleber
Kastenbraten
Lammragout
Laubfrösche
Leberkaese
Luth. Eierhaber
gek. Rindfleisch
Nudelgratin
Pichelsteiner
Rehkeule
Rindersteak
Schinkenpastete
Schnitzelauflauf
Schweinebraten
Speckgugelhupf
Surhaxn
Weihnachtsgans
Zwiebelrostbraten

Schinkenpastete

1 x Grundrezept Blätterteig (oder 1 Pck. tiefgefrorener Blätterteig)



Füllung: 500 g Hackfleisch, 200 g Brät, beides andünsten und sehr trocken werden lassen und abkühlen lassen.
Inzwischen 2 alte Semmeln einweichen, 2 feingeschnittene Zwiebeln und 1 Bund Petersilie in 30 g Butter andünsten. Die ausgedrückten Semmeln, Zwiebelmasse sowie 2 Eier zum abgekühlten Hackfleisch geben. Mit Salz, Pfeffer, Majoran, Muskat und Paprika würzen, den Teig gut abarbeiten, zu einem länglichen Laib formen.
Den Blätterteig ausrollen, mit 400 g gekochtem Schinken belegen, den Fleischteig darauflegen und den Blätterteig darüber zusammenschlagen. Mit Eigelb bestreichen und bei 230 Grad ca. 60 Min. backen.
Damit der beim Backen entstehende Dampf abziehen kann, werden 2 Löcher auf der Pastete ausgestochen und Kamine aus Pergamentpapier eingesetzt.

Für jemand der so lecker isst,
und ein Geschmacks-Entdecker ist,
gibt es in freundlicher Umhüllung
etwas Besonderes mit Füllung.


Dieses Rezept wurde uns von Petra Aufmuth zur Verfügung gestellt.
Homepage: Urlaub Biobauernhof

Impressum/AGB   Kochkurs   Lieferdienste   Einkaufstipps  Surftipps

© Bilder: yamix/Andre/Arturo Limón - Fotolia.com