Allgäuer Rezepte

Mehlspeisen Süßspeisen Kuchen Fleischgerichte Salat & Gemüse Suppen
Brotzeiten Getränke Wein Internationale Rezepte Küchenwerkzeuge Kochzeitschriften
 
Bauernfrühstück
Bauernreindl
Biergulasch
Brätstrudelauflauf
Euter gebacken
Fleischkiachla
ger. Leberkäs
Gröstl
Hackbraten
Haschee
Hasenkeule
Hirschrücken
Holzhackerschmarrn
Jägerschnitzel
Käs-Rippla
Kalbsleber
Kastenbraten
Lammragout
Laubfrösche
Leberkaese
Luth. Eierhaber
gek. Rindfleisch
Nudelgratin
Pichelsteiner
Rehkeule
Rindersteak
Schinkenpastete
Schnitzelauflauf
Schweinebraten
Speckgugelhupf
Surhaxn
Weihnachtsgans
Zwiebelrostbraten

Schweinebraten

Schweinebauch, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, geschrotetes Chillie, Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Die Schwarte des Schweinebauch rautenförmig einschneiden, ca. 1 Stunde in Salzwasser kochen, die Schwarte nach unten. Das Fleisch entnehmen und beiseite stellen.

Das Gemüse zusammen mit dem Chillie in einer Pfanne anbraten und in eine Reine geben.
Die Pfanne reinigen, den Schweinebauch mit den Gewürzen einreiben und  in reichlich Butterschmalz scharf anbraten, die Schwarte zuletzt. Diese solange braten, bis die bekannte krachige Kruste entsteht. Wenn sich das Fleisch wölbt, beschweren, so dass die Schwarte gleichmäßig knusprig wird.
Danach den Schweinebraten mit der Kruste nach oben auf das Gemüse geben und im auf 150 Grad vorgeheizten Rohr ca. 45 Minuten braten lassen. Dabei ab und zu mit der Bratenflüssigkeit übergießen.

Das Fleisch entnehmen und bei 75 Grad nochmal ins Rohr. Gemüse mit Fonds oder Brühe aufgießen, reduzieren, nochmal aufgießen. Danach durch ein Sieb ausdrücken und die Sauce zum Braten reichen.

Dazu passen Bayrisch-Kraut, Semmelknödel, Spätzle oder auch Schupfnudeln.

Ein weiteres Rezept für einen Krustenbraten finden Sie auf www.allgaeu-tipp.de/schmankerl/boerwanger-spanferkel-krustenbraten/

Impressum/AGB   Kochkurs   Lieferdienste   Einkaufstipps  Surftipps

© Bilder: yamix/Andre/Arturo Limón - Fotolia.com