Allgäuer Rezepte

Mehlspeisen Süßspeisen Kuchen Fleischgerichte Salat & Gemüse Suppen
Brotzeiten Getränke Wein Internationale Rezepte Küchenwerkzeuge Kochzeitschriften
 
Bräter
Folien
Küchenmesser
Pfanne
Vakuumiergerät

Die Pfanne

Egal ob kurzgebraten oder geschmort; eine Pfanne ist eigentlich universell einsetzbar; mit Deckel fungiert sie sogar als Topf.
Welche Pfanne für Sie die richtige ist, können Sie nur selber herausfinden. Betrachten Sie Ihr Nutzverhalten; was erwarten Sie von der Pfanne? Sie sollten sich hierbei folgende Punkte überlegen:

bullet

Brate ich oft Fleisch an? Wenn ja, sollte es eine schwere Pfanne mit einem dicken Boden sein, der die Wärme gut hält. Hält die Pfanne die Temperatur nicht, kann die Fleischoberfläche nicht scharf angebraten werden, so dass Fleischsaft aus dem Fleisch austritt und das Ergebnis heißt dann leider "trockenes Fleisch".
Nachteil: Durch das hohe Gewicht der Pfanne braucht man schon etwas Kraft, um z.B. den Pfanneninhalt durch "Schwenken" zu wenden.
Eine Lösung kann hier ein leistungsstarker Induktionsherd (am besten mit Booster-Funktion) sein; hier schafft es der Herd selbst, permanent volle Hitze zu bringen; Sie sind nicht auf den "Wärmespeicher" Pfannenboden angewiesen.

bullet

Dünne Pfannen bringen einen Gewichtsvorteil, wie bereits beschrieben. Wenn Sie damit lediglich Zwiebeln anbraten oder mal darin eine Sauce Bolognese produzieren, ist eine solche völlig ausreichen.

bullet

Beschichtet oder Edelstahl? Auch hier scheiden sich die Geister. In der beschichteten Pfanne klebt garantiert nichts an; hierin sind jedoch Messer oder andere Küchengeräte aus Eisen Tabu, da hierdurch die Beschichtung ruiniert wird. In der Eisenpfanne können Sie hingegen hantieren wie Sie möchten.

bullet

Großraumpfannen sind durch das Gewicht und den hohen Rand vom Handling schlecht; dafür haben Sie hier den perfekten Topfersatz.

Ich favorisiere persönlich schwere, beschichtete Pfannen. Derzeit habe ich seit über einem Jahr mit teilweise hoher Belastung eine Jamie-Oliver-Pfanne von Tefal im Einsatz, mit der ich hochzufrieden bin. Weitere Details zu dieser Pfanne finden Sie auf Amazon.
Natürlich ist es Energievergeudung, wegen einem Spiegelei diese schwere Pfanne aufzuheizen. Deswegen habe ich für solche Zwecke noch eine zweite, dünnwandige und leichte Pfanne, die sofort die Wärme der Platte weitergibt.

Impressum/AGB   Kochkurs   Lieferdienste   Einkaufstipps  Surftipps

© Bilder: yamix/Andre/Arturo Limón - Fotolia.com