Allgäuer Rezepte

Mehlspeisen Süßspeisen Kuchen Fleischgerichte Salat & Gemüse Suppen
Brotzeiten Getränke Wein Internationale Rezepte Küchenwerkzeuge Kochzeitschriften
 
Apfelkrapfen
Apfel-Krautkrapfen
Apfelschmarrn
Arme Ritter
Auszogene
Bergkäseknödel
Bettelmann
Bier-Käse-Fondue
Faschingskrapfen
Hasenohren
Käs-Omelett
Kässpatzen
Käse-Hörnchen-Nudeln
Kaiserschmarrn
Kartoffelauflauf
Kartoffelknödel
Kartoffelküchlein
Kartoffelnudeln
Klosterspaetzle
Krautkrapfen
Krautschlangen
Krautspätzle
Krautwickel
Lauchschnecken
Maultaschen
Mayer-Knödel
Mehlschmarrn
Mehlspatzen
Moschtkiachla
Petersilienkart.
Pfannkuchen
Romadurküchle
Saure Kartoffelr.
Schupfnudeln
Semmelschmarren
Spätzleteig
Speck - Grießklöße
Spinatspätzleauflauf
Zwetschgenschmarrn
Zwieback

Krautwickel

500 g gem. Hackfleisch, 3 Eier, 1 klein geschnittene Semmel oder Semmelbrösel, a bissle a Milch, 1 feingewiegte Zwiebel , frische Petersilie (fein geschnitten), Salz, Pfeffer, Muskat (frisch gerieben), Majoran



Alles gut vermengen.
1 frischen Weißkraut oder Wirsingkopf von den äußeren Blättern befreien, den Strunk ausschneiden und die inneren Blätter ablösen. In heißem Wasserbad kurz aufkochen. Auf dem Nudelbrett Krautblätter ausbreiten, darauf jeweils 1 guten Esslöffel Hackfleischteig geben und säuberlich einwickeln (Seiten einschlagen!). Im gut gebutterten Kar schmoren, bis die Blätter eine appetitliche braune Färbung annehmen. Mit Bodebiramus (Kartoffelpüree) servieren.

An Guata!


Dieses Rezept wurde uns von Familie Klöckner zur Verfügung gestellt.
Homepage: Ferienwohnung Füssen Bad Faulenbach

Impressum/AGB   Kochkurs   Lieferdienste   Einkaufstipps  Surftipps

© Bilder: yamix/Andre/Arturo Limón - Fotolia.com