Allgäuer Rezepte

Mehlspeisen Süßspeisen Kuchen Fleischgerichte Salat & Gemüse Suppen
Brotzeiten Getränke Wein Internationale Rezepte Küchenwerkzeuge Kochzeitschriften
 
Apfelkrapfen
Apfel-Krautkrapfen
Apfelschmarrn
Arme Ritter
Auszogene
Bergkäseknödel
Bettelmann
Bier-Käse-Fondue
Faschingskrapfen
Hasenohren
Käs-Omelett
Kässpatzen
Käse-Hörnchen-Nudeln
Kaiserschmarrn
Kartoffelauflauf
Kartoffelknödel
Kartoffelküchlein
Kartoffelnudeln
Klosterspaetzle
Krautkrapfen
Krautschlangen
Krautspätzle
Krautwickel
Lauchschnecken
Maultaschen
Mayer-Knödel
Mehlschmarrn
Mehlspatzen
Moschtkiachla
Petersilienkart.
Pfannkuchen
Romadurküchle
Saure Kartoffelr.
Schupfnudeln
Semmelschmarren
Spätzleteig
Speck - Grießklöße
Spinatspätzleauflauf
Zwetschgenschmarrn
Zwieback

Krautspätzle

500 g Mehl, 5 Eier, etwas Salz/ Öl, etwas Wasser (Milch), 1 große Dose Sauerkraut, Zwiebel, Knoblauch nach Belieben, 150 g durchwachsener Speck, etwas Butter od. Fett zum Braten, Salzwasser zum Kochen



Mehl auf das Backbrett sieben und in der Mitte eine Vertiefung mit der Hand eindrücken. Eine Prise Salz, 1 TL Öl, die Eier , und das Wasser (oder Milch) in die Vertiefung geben. Einen weichen Teig herstellen, tüchtig schlagen und kneten. Jetzt den Teig ca. eine halbe Stunde ruhen lassen.In der Zwischenzeit Salzwasser in einem großen Topf erhitzen und die Spatzen nacheinander, je eine Hobelfüllung, einmal aufkochen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und kalt abbrausen, in einem Sieb abtropfen lassen. Speck und Zwiebel (Knoblauch) fein würfeln und im Fett anrösten, Kraut zugeben und zusammen ca. 15 Minuten weiterbraten. Danach die Spatzen zufügen und mitbräunen.


Dieses Rezept wurde uns von Familie Port zur Verfügung gestellt.
Homepage:
Ferienwohnung Aitrang

Impressum/AGB   Kochkurs   Lieferdienste   Einkaufstipps  Surftipps

© Bilder: yamix/Andre/Arturo Limón - Fotolia.com