Allgäuer Rezepte

Mehlspeisen Süßspeisen Kuchen Fleischgerichte Salat & Gemüse Suppen
Brotzeiten Getränke Wein Internationale Rezepte Küchenwerkzeuge Kochzeitschriften
 
Apfeldatscha
Apfelkuchen
Apfelrahmwähe
Apfelstrudel
Johannisbeerdatschi
Johannisbeerkuchen
Käsekuchen
Kirschkuchen
Kommuniontorte
Mandelzopf
Osterlamm
Rhabarberkuchen
Rüblitorte
Zwetschgendatschi

Kommuniontorte - Konfirmationstorte

Diese Kommunionstorte bzw. Konfirmationstorte kann einfach nachgebacken werden, und schmeckt wirklich lecker.

Es wird benötigt:
100 Gramm Mehl
200 Gramm Zucker
100 Gramm Speisestärke
5 Eier
3 bis 4 Esslöffel Wasser
1 Teelöffel Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
Damit wird der Biskuit Teig hergestellt.

Weiter wird benötigt:
300 Gramm Erdbeeren
300 Milliliter Sahne
1 Esslöffel Zitronensaft
4 Blätter Gelatine

Sahne oder weiße Schokolade für den Überzug
Tortendeko wie Zuckerrosen, weiße Tauben, Rosenkranz oder Kreuz
Tortenaufleger



Die Zubereitung:
Das Eigelb muss vom Eiweiß getrennt werden. Beide Teile vom Ei werden benötigt. Das Eiweiß muss steif geschlagen werden. Das Eigelb wird mit dem Vanillezucker, dem Zucker und dem Wasser schaumig gerührt. Das Mehl, das Backpulver und die Speisestärke werden nun in einer Schüssel vermischt und vorsichtig unter die Eigelbmasse untergehoben. Nun wird das Eiweiß behutsam dazugegeben und alle Zutaten werden vorsichtig vermischt. Die ganze Masse wird nun in eine Springform gegeben. Damit der Biskuitboden nach dem Backen leichter aus der Form genommen werden kann, sollte die Springform eingefettet oder mit Backpapier ausgelegt werden. Somit kann der Kuchen leichter aus der Form gelöst werden. Der Kuchen wird nun bei ca. 200 Grad für ungefähr 25 Minuten gebacken. Es ist wichtig, dass der Biskuitboden nach dem Backen völlig auskühlt.
Die Erdbeeren werden gewaschen und können in einem Sieb abtropfen. In eine Schüssel werden dann Zucker, der Zitronensaft und die Erdbeeren hineingegeben und alle Zutaten werden püriert. Damit die Erdbeer-Masse Halt bekommt, muss die Gelatine eingeweicht und in einem Topf aufgelöst werden. Die Packungsbeilage sollte unbedingt beachtet werden, da sich bei falscher Anwendung die Gelatine nicht vollständig auflöst. Löffelweise werden dann die pürierten Erdbeeren unter die gelöste Gelatine eingerührt. Nun wird die Sahne geschlagen, bis sie steif ist. Die Sahne wird dann behutsam unter die Erdbeermasse gehoben. Der Biskuitboden wird einmal durchgeschnitten und mit der Erdbeersahne gefüllt. Die Konfirmationstorte muss nun für drei Stunden in den Kühlschrank, damit die Füllung fest wird.

Die Kommunionstorte kann nach Abkühlung mit Sahne oder weißer Schokolade überzogen werden. Da es sich um eine Kommunionstorte handelt, darf eine Tortendeko nicht fehlen. Die Torte kann mit Zuckerrosen, weißen Tauben, einem Kreuz und anderen religiösen Symbolen verziert werden. Wer die Torte etwas persönlicher gestalten möchte, der kann im Internet einen Tortenaufleger bestellen. Zum Beispiel bei deinetorte.de kann ein Foto des Kommunionkindes hochgeladen werden, welches anschließend als Tortenaufleger gedruckt wird. Der Tortenaufleger kann dann einfach auf die fertige Torte aufgebracht werden.

Besonders stimmig wird das ganze, wenn der Tisch mit individuell bedruckten Servietten geschmückt wird.

Impressum/AGB   Kochkurs   Lieferdienste   Einkaufstipps  Surftipps

© Bilder: yamix/Andre/Arturo Limón - Fotolia.com