Allgäuer Rezepte

Mehlspeisen Süßspeisen Kuchen Fleischgerichte Salat & Gemüse Suppen
Brotzeiten Getränke Wein Internationale Rezepte Küchenwerkzeuge Kochzeitschriften
 
Apfelkrapfen
Apfel-Krautkrapfen
Apfelschmarrn
Arme Ritter
Auszogene
Bergkäseknödel
Bettelmann
Bier-Käse-Fondue
Faschingskrapfen
Hasenohren
Käs-Omelett
Kässpatzen
Käse-Hörnchen-Nudeln
Kaiserschmarrn
Kartoffelauflauf
Kartoffelknödel
Kartoffelküchlein
Kartoffelnudeln
Klosterspaetzle
Krautkrapfen
Krautschlangen
Krautspätzle
Krautwickel
Lauchschnecken
Maultaschen
Mayer-Knödel
Mehlschmarrn
Mehlspatzen
Moschtkiachla
Petersilienkart.
Pfannkuchen
Romadurküchle
Saure Kartoffelr.
Schupfnudeln
Semmelschmarren
Spätzleteig
Speck - Grießklöße
Spinatspätzleauflauf
Zwetschgenschmarrn
Zwieback

Faschingskrapfen 

Das wohl klassischste Gericht im Fasching...

250 gr. Mehl, 1/2 Pckg. Trockenhefe , 1 Ei, 100 ML Milch, 60 gr. Zucker, 1 EL Rum, etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone, Puderzucker, Fett zum Ausbraten



Mehl und Hefe vermengen, die übrigen Zutaten separat vermischen bis der Zucker aufgelöst ist. Danach alle Zutaten zusammengeben und verrühren bis der Teig Blasen wirft.
Den Teig abgedeckt an einem warmen ort cirka 2 Stunden gehen lassen. Cirka 50 Gramm schwere Teigkugeln formen, nochmal cirka 10 Minuten gehen lassen und danach im schwimmenden Fett goldgelb braten.
Das Fett abtropfen lassen, mit Küchenkrepp abtupfen und mit Puderzucker bestreuen.

Wenn Sie sich für das Thema Fasching  interessieren, sollten Sie einen Blick auf www.fasching-2017.de und www.fasching-allgaeu.de werfen.

Impressum/AGB   Kochkurs   Lieferdienste   Einkaufstipps  Surftipps

© Bilder: yamix/Andre/Arturo Limón - Fotolia.com