Allgäuer Rezepte

Mehlspeisen Süßspeisen Kuchen Fleischgerichte Salat & Gemüse Suppen
Brotzeiten Getränke Wein Internationale Rezepte Küchenwerkzeuge Kochzeitschriften
 
Apfeldatscha
Apfelkuchen
Apfelrahmwähe
Apfelstrudel
Johannisbeerdatschi
Johannisbeerkuchen
Käsekuchen
Kirschkuchen
Kommuniontorte
Mandelzopf
Osterlamm
Rhabarberkuchen
Rüblitorte
Zwetschgendatschi

Apfelkuchen

Für den Teig
100g Butter, 50g Zucker, 1 Ei, 250g Mehl, 1kg Äpfel, 1 El Wasser und etwas Salz

Für den Guss:
100 g Butter, 150-175 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 3 El. Sahne, 3 El. Mehl, 100 g blättrige Mandeln



Zubereitung: 
Butter einschmelzen und aus den restlichen Teigzutaten einen Knetteig zubereiten. Knetteig in eine Springform geben. Die Äpfel waschen , schälen, vierteln und der Läge nach mehrmals einschneiden und auf den Teig legen. Äpfel etwas mit Zucker bestreuen. Für den Guss die Butter zerlaufen lassen und die restlichen Zutaten untermischen. Den Guss über die Äpfel verteilen, und im vorgeheizten Backofen den Apfelkuchen bei 170 Grad etwa 1 Stunde backen.
Vor dem servieren kann man den Apfelkuchen mit Puderzucker bestreuen.


Dieses Rezept wurde uns von Familie Port zur Verfügung gestellt.
Homepage:
Ferienwohnung Aitrang

Impressum/AGB   Kochkurs   Lieferdienste   Einkaufstipps  Surftipps

© Bilder: yamix/Andre/Arturo Limón - Fotolia.com